Stan Getz - Mark Hauser

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Stan Getz

projects > A Tribute to Stan Getz

Mark Hauser Jazzquartet - A Tribute to Stan Getz

10. Oktober 2014. Saxophonist Markus Hauser zeigte im Rahmen seines 20-jährigen Bühnenjubiläums „Transition" mit seinem Quartett im Bärechäller in Aarburg seine grosse Passion für anspruchsvollen Jazz. Er präsentierte sein neustes Projekt „A Tribute to Stan Getz" und spielte zusammen seinem Quartett ausgewählte Kompositionen einer der weltweit einflussreichsten Jazzsaxophonisten. Stan Getz gilt als einer der Promotoren des Cool Jazz, einer Stilrichtung, die aufbauend auf dem Bebop der Form eine grosse Bedeutung schenkte. Im Cool Jazz werden komponierte und improvisierte Elemente einer Partitur besser strukturiert. Die Stilrichtung baut deshalb eher auf einem intellektuellen Kunstverständnis auf. Während beim Bebop die improvisierenden Solisten die entsprechenden Farbnoten bedeuten, so ist es im Cool Jazz das Ensemble. Soli gibt es zwar auch im Cool Jazz, doch sie werden in anspruchsvolle Arrangements eingebettet und die Solisten experimentieren mit Sound und Klangabstufungen.  

Im Jazzquartett im Bärechäller spielten neben Mark Hauser, der diesmal sein Tenor bis an die Grenzen herausforderte, sein langjähriger musikalischer Wegbegleiter und Gitarrist Loris Peloso, Dominik Schürmann Kontrabass und Massimo Buonanno Drums. Hören Sie ausgewählte Live-Aufnahmen.

 

Live aus dem Bärechäller:
Pretty City

Live aus dem Bärechäller:
Lady Bird

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü